Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 29. April 2012

So schützen Sie sich in sozialen Netzwerken


Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google+ sind für viele Menschen aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Viele verbringen täglich Stunden auf den Portalen und treten mit Freunden in Kontakt oder lernen gar neue Menschen kennen. Fotos aktuelle Ereignisse, Emotionen und vieles mehr werden von den Nutzern gepostet und sind meist für die Öffentlichkeit zumindest aber für die Freunde sichtbar. Deshalb ist es wichtig die Privatsphäreinstellungen von Facebook so restringtiv wie möglich zu halten.

Auch die Informationsbeschaffung über ein soziales Netzwerk ist schon für viele selbstverständlich geworden. Personalchefs sehen sich nicht selten vor der Bewerbung eines potenziellen zukünftigen Mitarbeiter dessen soziales Profil an.

Um sich vor Viren und sonstigen Schädlingen, die meist durch eine Meldung mit einem Link auf eine andere Webseite verbreitet werden, zu schützen sollten Sie darauf achten immer die neueste Browserversion installiert zu haben, und Addons bzw. Programme die Sie auf solchen Webseiten finden nicht blind vertrauen.

Ein durch Windows Updates aktuell gehaltenes Windows Betriebssystem verringert das Risiko einer Virenverseuchung Ihres PC's. Mit einem aktuellen Flashplayer stopfen Sie Sicherheitslöcher und bieten Schädlingen weniger Angriffsfläche. Auch ein aktueller Virenschutz ist zu empfehlen.

Da die meisten Viren für Windows PC's geschrieben werden fühlen sich MAC User meist sehr sicher beim Surfen im Internet, allerdings sollte man sich als Nutzer des Apple Betriebssystems nicht zu sehr in Sicherheit wägen denn es kommen aufgrund steigender Beliebtheit auch immer mehr Schädlinge für das MAC heraus.

Facebook oder Twitter können natürlich nicht jeden geposteten Link nach Viren oder sonstiger Schadsoftware prüfen, aus diesem Grund sollten Sie nicht blind auf jeden Link klicken den Sie auf Ihrer Pinnwand auf Facebook oder bei Twitter finden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.